Neu – Kommentarfunktion für Mitglieder

Neu – Kommentarfunktion für Mitglieder
Photo by John Cameron / Unsplash

Neu kannst du dich über die Kommentarfunktion an meinen Blogbeiträgen und theologischen Essays beteiligen.

Ergänze mich oder kritisiere meine Ausführung gerne mit konstruktiver Begründung – alles, was den Diskurs erweitert, Vergessenes aufdeckt oder sonst wie bereichert, ist willkommen.

Da in Kommentarbereichen oft negative und destruktive Erfahrungen gemacht habe, behalte ich mir vor, die Funktion auch wieder abzuschalten.

Gerade theologische Diskussionen sind oft schwierig zu führen, denn viele haben in ihrem Glauben eine klare Rationalität, die für sie nicht diskutabel ist. Darum können theologische Überlegungen für manche Menschen existentielle Überzeugungen infrage stellen. Deshalb verstehe ich auch, wenn in Kommentaren oftmals Frust und Ablehnung unverhohlen ausgedrückt werden.

Trotzdem wünsche ich mir einen Diskurs, der sich nicht der polemischen Etikettierung des anderen begnügt – sei das liberal oder konservativ. Zumal hier mit einer Abgrenzung gegen die eine oder andere Seite nichts wirklich gehaltvolles ausgesagt wird – beide Begriffe sowohl liberal wie auch konservativ drücken so oftmals bloss eine platte und prinzipielle Abgrenzung gegenüber den anderen aus.

Konstruktiver Diskurs nach meinem Verständnis bedeutet dagegen die Annäherung von Fremden, andersdenkenden Menschen zueinander, beinhaltet die gegenseitige Offenheit und Lernbereitschaft füreinander und ein geteiltes inhaltliches Interesse an der gemeinsamen Sache.

💡
Konstruktiv meint etwas Aufbauendes, Förderliches, Ermutigendes, das weiterbringt und zu einer positiven Entwicklung beiträgt.

Und ist es nicht gerade das, was uns als Christen auszeichnet, eine geteilte Sache? Nämlich der gemeinsame Glaube an einen Gott und einen Herrn, der da heisst Jesus Christus.

Und folgt aus dem Bekenntnis zu Jesus Christus nicht gerade die Pflicht zur Nächstenliebe, gegenseitigen Achtung und dem Engagement für und den Schutz von allen Menschen?

Lasst uns doch Bitte würdevoll miteinander nachdenken, diskutieren und miteinander wachsen im Glauben und der Erkenntnis „des Herrn“ (vgl. Eph 4,13), indem wir voneinander lernen – auch wenn wir oftmals anderer Ansicht sein werden.

„Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, von dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden seinen Namen hat, dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, gestärkt zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne. Und ihr seid in der Liebe eingewurzelt und gegründet, damit ihr mit allen Heiligen begreifen könnt, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist, auch die Liebe Christi erkennen könnt, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet, bis ihr die ganze Fülle Gottes erlangt habt.“
– Epheser 3,14–19

In den Community Guidelines findet ihr auch nochmal die Prinzipien für einen konstruktiven Umgang mit der Kommentarfunktion.

Vielen Dank für deine Hilfe! ❤